Desinfizieren!

Mit der kompletten Stilllegung der Gastronomie in der Schweiz haben, neben den diversen Zulieferern wie uns, auch die Produzenten auf einen Schlag viel weniger Abnehmer. Bei den Schnapsbrennern wissen sich die meisten derzeit zu helfen indem sie nun einfach Desinfektionsmittel produzieren. Dafür muss der Alkohol zuerst «denaturiert» werden. Dies bedeutet, dass dem trinkbaren Alkohol Mittel zugesetzt werden um ihn ungeniessbar zu machen. Damit entfällt die Alkoholsteuer und das Desinfektionsmittel bleibt zahlbar.

Auch wir haben bei unserem treuen Schnapslieferant, der Brennerei Humbel im Aargau, eingekauft. Im Laden haben wir 10cl (9.50) und 50cl (25.–) Flaschen. Solange es hat, könnt Ihr auch die eigene Sprühflasche mitbringen und sie bei uns auffüllen (4.– pro 10cl). Die Basis des Mittels ist, wie könnte es bei Humbel anders sein, Schweizer Kirsch.